Was ist eine Dividende? – Definition

Was ist eine Dividende? – Definition

​Was ist eine Dividende überhaupt - und wie bekommst du sie?

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Dividende ist eine Barausschüttung an die Aktionäre.
  • Nicht alle Aktienunternehmen schütten eine Dividende aus.
  • Du bekommst die Dividende, wenn du die Aktie bis einen Tag vor der Hauptversammlung, auf der die Dividende beschlossen wird, hältst.
  • Die Dividendenrendite ist die wichtigste Kennzahl für die Höhe der Dividende.
  • Es gibt 3 verschiedene Formen der Dividende: Die Bruttodividende, die Bardividende und die Nettodividende.

Die Dividende ist eine Barausschüttung eines Unternehmens an die Aktionäre. In der Regel wird diese Ausschüttung aus den Gewinnen bezahlt und stellt damit eine Gewinnbeteiligung dar.

An der Börse bauen ganze Anlagestrategien auf den gezahlten Dividenden auf, die sich auf das Finden von Unternehmen mit hohen und soliden Dividendenzahlungen konzentrieren.

​Wie bekomme ich die Dividende?

In Deutschland bist du für eine mögliche Dividende berechtigt, wenn du die Aktie bis einen Tag vor der Hauptversammlung gekauft hast.

Eine Dividende ist als Bezahlung dafür zu sehen, dass du dem Unternehmen Geld leihst und du somit an dem Gewinn beteiligt wirst, den ein Unternehmen mit dem geliehenen Geld erwirtschaftet.

Allerdings ist die Ausschüttung der Dividende kurzfristig ein Nullsummenspiel: Durch den Dividendenabschlag sinkt der Aktienkurs in Höhe der Dividende im Wert, da das Unternehmen nun weniger Geld hat und dadurch etwas weniger wert ist.​

Im Gegensatz zum klassischen Zinssatz, der einmal festgelegt und beibehalten wird, ist die Dividende nicht fix: Die Höhe der Dividende wird auf der Hauptversammlung beschlossen. Vor dem Aktienkauf gibt es also keine Garantie zur Höhe der Dividendenausschüttung.

Die Berechnung der Dividendenrendite

Die Dividendenrendite gibt an, wie hoch die Ausschüttung pro Aktie im Verhältnis zu dem Preis, den du für eine Aktie zahlst, ist. Diese wird ganz einfach errechnet:

Berechnung der Dividendenrendite:

Dividende / Aktienkurs

Dadurch erfährst du, wie viel Prozent deines investierten Kapitals du als Gewinnausschüttung erhältst.

Beispiel: Unsere Aktie hat einen Kurs von 80€ und es wird eine Dividende von 4€ ausgeschüttet. Demnach liegt die Dividendenrendite bei 5% (4€ / 80€).

Die Dividende kann in verschiedenen Formen ausgewiesen werden.

So existieren die Bruttodividende, die Bardividende (dies ist die gängigste Form der Dividende) sowie dieNettodividende. Hast du deinen Freibetrag für Kapitalerträge noch nicht ausgeschöpft entspricht deine Nettodividende der Bardividende.

Verschiedene Formen der Dividende:

Bruttodividende = Dividende vor Unternehmenssteuern

Beispiel: 8€

Bardividende = Dividende nach Unternehmenssteuern

Beispiel: 8€ - 2€ (25% Körperschaftssteuer) = 6€

Nettodividende = Dividende nach persönlicher Steuer (also die effektive Auszahlung)

Beispiel: 6€ - 1,50€ (25% Kapitalertragssteuer) – 0,33€ (5,5% Solidaritätszuschlag) = 4,17€

Hier geht's zur Übersicht: Alles über Aktien und den Aktienhandel lernen →

Jannes